reichmann-anriss-neu

Vorhang auf für Wolfgang Reichmann
Ausstellung im Stadtarchiv Zürich, 2010, Fotoband beim Huber Verlag, 2010

 

Erste Dokumentation über den grossen deutschen Charakterdarsteller
am Zürcher Schauspielhaus und Musical Entertainer am Opernhaus

Die artes-projekte Kuratorinnen haben aus dem Nachlass von Wolfgang Reichmann, der dem Stadtarchiv Zürich übergeben wurde, eine Ausstellung und ein Buch kreiert. Es ist die erste Dokumentation über diesen facettenreichen deutschen Charakterdarsteller am Zürcher Schauspielhaus und Opernhaus. Die Ausstellung beleuchtet die vielseitige Schauspielpalette Reichmanns: etwa den Dürrenmatt-Spezialisten neben dem Musical-Star (Cabaret / Anatevka). Dabei waren auch schöne Originale wie die Conférencier-Maske, Reichmanns Schminkkoffer oder seine selbst in Ton gefertigten Masken zu sehen. An einem Mediaturm wurden Filmausschnitte und Auszüge aus seinen Hörbüchern abgespielt.

reichmann-seite

18 grafisch gestaltete Plakate, aufgezogen (120 x 100 cm)
  6 Vitrinen

Themen

1. Masken und Verwandlung
2. Grosse Rollen (Danton, Othello, Nathan)
3. Reichmann privat
4. Affinität zu Dürrenmatt
5. Sänger und Rezitator
6. Musical Entertainer (Cabaret; Anatevka; Beggar’s Opera)

Mediaturm: Film und Fernsehen.

Foto-Band: Wolfgang Reichmann. Porträt eines grossen Schauspielers.
Eine Dokumentation von Verena Naegele & Sibylle Ehrismann, mit einem Essay von Richard Merz.
142 S., Huber Verlag Frauenfeld, 2010