wahnfried anriss

WAHNFRIED oder ÄRGERSHEIM – Die wechselvolle Geschichte von Wagners Wohnhaus
Richard Wagner Museum, Bayreuth 2015

 

 

Ausstellung

 

Ausstellung mit Buchpublikation


Bayreuth, Haus Wahnfried - Richard Wagner Museum, 2015


Das Büro ARTES unter Leitung von Dr. Verena Naegele wurde 2015 kurzfristig für die Konzeption und Durchführung dieser Ausstellung angefragt, mit welcher die neue, von Volker Staab (Berlin) entworfene Wechselausstellungshalle des Richard Wagner Museums Bayreuth eröffnet wird.

Richard Wagner war zeitlebens in halb Europa unterwegs und war fast 60 Jahre alt, als er 1872 in Bayreuth seine eigene Künstlervilla plante und – mit Geldern von König Ludwig II. und Cosima – das von ihm so benannte Haus „Wahnfried“ baute. Wegen der vielen Bauverzögerungen sprach Wagner zwischenzeitlich auch von seinem „Aergersheim“. Die Ausstellung zur Geschichte von „Wahnfried“ zeigt die Entstehungsgeschichte und den Wandel dieser einzigartigen Komponisten-Villa vom Wohnhaus mit Anbauten bis hin zum Museum.

1893 errichtete Wagners Sohn Siegfried auf demselben Grundstück das Siegfried-Wagner-Haus, das Winifred Wagner ab 1932 mehrfach erweiterte. Auch Adolf Hitler hat u.a. hier als Gast gewohnt. Nach der Zerstörung Wahnfrieds durch eine Bombe 1945 wurde das Haus nach Plänen von Hans Reissinger 1949 wieder bewohnbar gemacht und diente bis zum Tod des Wagner-Enkels Wieland 1966 als Wohnhaus für dessen Familie. Nach der äußerlich originalgetreuen Rekonstruktion wird es seit 1976 als Museum betrieben.

In der Ausstellung geht es nicht nur um die wechselvolle Geschichte des Hauses Wahnfried bis heute, sondern auch um Einblicke in das private Leben der Familie Wagner. Zu sehen sind u.a. das originale Kompositionsklavier Wagners, sowie viele bisher unbekannte Bilder, Pläne und Dokumente, die neue Erkenntnisse zur Baugeschichte des Hauses Wahnfried zutage fördern. Die Ausstellung ist mehrheitlich grafisch gestaltet durch das Atelier Pixelberg Zürich.

Adresse: Richard Wagner Museum, Richard-Wagner-Str. 48, 95444 Bayreuth

 

Siehe auch: www.aargauerzeitung.ch


Vernissage und Laufzeit
: Die Vernissage fand am 26. Juli 2015 im Rahmen der Gesamteröffnung von Wahnfried statt. Gesamte Laufzeit: 27.7.2015-31.1.2016



wahnfried1 3

4 grafisch gestaltete doppelseitige Wände (200 x 350 cm)

5 Themeninseln
3 Medienstationen (Audio/Video)


Themen:

1. Wahnfried 1874
2. Siegfried-Wagner-Haus
3. Wahnfried 1945
4. Wahnfried 1976




 

Buch
 

Wahnfried – Das Haus von Richard Wagner

The Home of Richard Wagner

 

 wahnfried buch

Zweisprachig deutsch/englisch

2016, 176 Seiten, Hardcover, über 200 farbige Abbildungen

Con Brio Verlag, Regensburg; CB 1259

ISBN: 978-3-940768-59-9

€ 48,00

 

Richard Wagners Wohnhaus Wahnfried in Bayreuth

Zentraler Ort in der musikgeschichtlichen Topographie Deutschlands und Europas

Modell für die architekturgeschichtliche Gattung „Künstlervilla“

Gedenkstätte und Museum

 

Mit historischem und aktuellem Bildmaterial reich illustriert, zeichnet das Buch die faszinierende Geschichte des Hauses bis hin zur 2015 fertiggestellten Grundsanierung und Errichtung von Erweiterungsbauten nach.

 

Die Beiträge (zweisprachig, deutsch/englisch) stammen von renommierten Expertinnen und Experten. Der Hauptbeitrag und Bildauswahl stammen von Verena Naegele. Weitere kleine Essays von Nike Wagner, Dietmar Schuth und Peter Cachola Schmal.