mendelssohn-anrissFelix Mendelssohn «Aber das Schöne blättert nicht ab»
Zürcher Festspiele 2009, Tonhalle Foyer


Die Ausstellung für die Zürcher Festspiele warf einige treffende Schlaglichter auf Mendelssohns Wirken. Die engen Verbindungen des Büro ARTES mit der Preussischen Staatsbibliothek Berlin, wo der Mendelssohn-Nachlass liegt, erlaubten mit interessantem Quellenmaterial eine spannende kuratorische Auseinandersetzung mit Mendelssohns vielschichtigem Leben und Schaffen.

mendelssohn
  5   grafisch gestaltete Panels (je 120 x 200 cm)
10 Wechelrahmen (je 70 x 100 cm);

  5   Vitrinen

Themen:
1. Ein kreatives Geschwisterpaar: Felix und Fanny
2. Zwischen zwei Religionen: Judentum und Christentum
3. Der Dirigent: Bach- und Händel-Pflege
4. Eine lebenslange Leidenschaft: Mendelssohn und die Schweiz
5. Ein vielschichtiges Werk: Kompositorische Aspekte